ARBEITEN

billy

Kiss Me Stupid 1964 (Billy Wilder)

Handlung:
Für zwei erfolglose Amateur-Songschreiber aus dem verschlafenen Wüstenkaff Climax, Nevada, ergibt sich die Chance ihres Lebens, als der berühmte Sänger "Dino"auf seinem Weg von Las Vegas nach Los Angeles in ihrem winzigen Nest Halt macht. Um ihn über Nacht festzuhalten, manipulieren sie sein Auto und engagieren die Hure "Pistolen-Polly" um ihn bei Laune zu halten. Polly soll so tun, als sei sie die Ehefrau von Klavierlehrer Orville J. Spooner, einem der beiden Hobby-Komponisten, um den Womanizer Dino um den Finger zu wickeln. Der krankhaft eifersüchtige Orville muss dazu jedoch erst seine Frau Zelda aus dem Hause schaffen.
Als Polly fast am Ziel ist, wird Orville erneut von Eifersucht übermannt. Er wirft Dino aus dem Haus und verbringt lieber selber die Nacht mit Polly. Dino tröstet sich derweil nichtsahnend in der Nachtbar "Bellybutton" mit Orvilles Frau, die dort ihren Kummer zu ertränken sucht.
Nachdem sie ihn dann eine Weile hat zappeln lassen, überrascht Zelda ihren reumütigen Ehemann schließlich damit, dass sie einen Song an Dino verkauft hat. Orville blickt nun überhaupt nicht mehr durch. "Küss mich, Dummkopf!" sagt seine Frau nur dazu...



Quelle: Wikipedia

< Anfang | Filmprojekt >